6 Kommentare

  1. Brengelmann at | | Reply

    Hallo, ich bin für jeden Tipp zur Optimierung von WordPress sehr dankbar. Also vielen Dank erstmal!

    Bei der Umsetzung des Tipps mit dem PHP Skript zur Anpassung der Image-Dateien scheint es aber ein Problem zu geben, oder ich mache etwas falsch: Wenn ich die de_DE.php Datei in den benannten Ordner lege, wird das gesamte Blog nicht mehr gezeigt, sondern die github-Seite des Skripts. Da stimmt doch was nicht, oder?!

  2. Jan Teriete at | | Reply

    Hallo Sandro,

    vermutlich hast Du die Datei nicht korrekt von GitHub heruntergeladen. Dies geht in der rechten Seitenleiste mit dem Button „Download ZIP“.

    P.S.: Werbung lösche/editiere ich kategorisch.

    Grüße Jan

  3. Johnny at | | Reply

    Wobei das inzwischen behoben wurde. Jetzt gibt es nur noch Ärger und Probleme mit Umlauten in Bild-Uploads, die nicht korrekt umgeleitet werden. Naja WordPress halt.

  4. Jan Teriete at | | Reply

    Meiner Meinung nach ist das Problem mit den responsive Images, die mit WP 4.4 im Core gelandet sind, sogar noch etwas gestiegen. Es gibt ja nun mindestens ein neues Bildformat und somit ist der Speicherbedarf pro Bild noch etwas gestiegen.

  5. Thomas at | | Reply

    Kann es sein, dass die de_DE.php Datei nur unter Windows richtig funktioniert? Wenn ich die Datei im wp_content/languages abgeleft haben, werden Dateien welche unter macOS hochgeladen werden nicht richtig umgewandelt (aus Männer.jpg wird ma?nner.jpg

    Kann das jemand reproduzieren?

    Gruss
    Thomas

  6. Jan Teriete at | | Reply

    @Thomas: Ich habe noch nie etwas zu Problemen mit Mac OS gehört. Du solltest auf jeden Fall überprüfen, ob es mit Windows-Uploads klappt. Danach würde ich die de_DE.php wieder löschen und prüfen, wie dann der Dateiname von Männer.jpg aussieht. Wenn er wieder ma?nner.jpg ist, dann hast Du etwas beim Hochladen der de_DE.php falsch gemacht.

Einen Kommentar schreiben

WordPress-Theme realisiert von interiete.net mit Open Source